periochip

periochip® ist mit seiner höchst konzentrierten Formel von 2.5 mg Chlorhexidin (CHX) ein sehr wirksames Antiseptikum zur Bekämpfung von Parodontitis und Periimplantitis. CHX ist das probate Mittel der ersten Wahl bei parodontalen
Erkrankungen
. Das Besondere an periochip® ist nicht nur seine hohe Konzentration an CHX von 36 %, sondern auch seine Chipform auf Gelatinebasis. Deswegen lässt er sich einfach mit einer Pinzette direkt in die vorgängig getrocknete Parodontaltasche applizieren. Dort löst er sich in innerhalb von sieben bis zehn Tagen auf und wirkt bis zu drei Monaten nach.


Die Therapie mit periochip® findet wie folgt statt:

periochip® nach vorheriger PAR-Behandlung (Scaling und Rootplaning , SRP) in jede Tasche ab mind. 5 mm applizieren. Um langfristig den Zahnerhalt zu sichern und dem Fortschreiten der Parodontitis entgegenzuwirken, ist es erforderlich, diese Vorgehensweise regelmässig (mind. 3-4 mal) alle 3 Monate zu wiederholen
. Der periochip darf nicht angewendet werden, solange Pus aus der Parodontaltasche austritt.

Bei beginnender Mukositis um ein Implantat herum eignet sich periochip® hervorragend zur Prophylaxe einer Periimplantitis. Zudem wirkt er unterstützend bei Therapiemaßnahmen, bei denen systemische Antibiotika und CHX-Mundspüllösungen zum Einsatz kommen.

Lernen Sie periochip® kennen und überzeugen Sie sich selbst von seiner Einzigartigkeit.

periochip ® - Treat it simply!


periochip
periochip® in die vorgängig
getrocknete Tasche applizieren

arrowzum Online-Shop

arrowPresseberichte
periochip-produktbild

Broschüren zum herunterladen:

Studie (PDF)
Bestellformular (PDF)